Mit Mercedes-Benz in den Urlaub: Ab in den Sommer
Stuttgart
02.07.2013
Transportlösungen: Alles an Bord
Ob Urlaubsgepäck oder Sportequipment – mit den individuell auf alle Modelle zugeschnittenen Dachträgern und Dachboxen von Mercedes-Benz Accessories kommt alles sicher ans Ziel. Basis sämtlicher Dachtransport-Lösungen sind die Dachträger aus der Alustyle-Serie.
Im Handumdrehen montiert, und ganz ohne Werkzeug: Das ist der innovative Vorteil der Grundträger-Generation „Alustyle Quickfix“, den Mercedes-Benz Accessories für die A-Klasse, die B-Klasse und die neue CLA-Klasse anbietet. Die innovative Schnellspann-Befestigung ist kinderleicht zu bedienen. Die abschließbaren Kunststoffkappen sind eine wirksame Diebstahlhemmung. Voraussetzung für die Entwicklung von „Alustyle Quickfix“ war die enge Zusammenarbeit der Zubehör-Entwickler mit den Karosserieexperten und Designern der neuen Kompaktfahrzeuge: Vier Befestigungspunkte sind gut erreichbar und fest in die Dachkonstruktion integriert.
Ebenso einfach zu montieren sind die Relingträger der Generation „Alustyle Easy-Fix II“, wie sie beispielsweise für die aktuellen Modelle der M-Klasse, des GL und des GLK angeboten werden. Auch hier genügen wenige Handgriffe, nämlich Vorspannen bis zum Klick und dann Spannen durch Umlegen des Befestigungshebels, die ebenfalls ohne Werkzeug leicht von jedermann auszuführen sind.
Weitere wichtige Kriterien bei der Konstruktion aller Trägersysteme aus dem Original-Zubehörprogramm sind die Optimierung von Aerodynamik und Geräuschverhalten sowie die Crashtest-Prüfung, die bei Mercedes-Benz deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Besonders hohe Ansprüche erfüllen alle Komponenten der Trägersysteme auch hinsichtlich Betriebsfestigkeit und Langlebigkeit.
Überblick der lieferbaren Dachträger:
Dachträger
Aktuelle Modellreihe
Preis in Euro[1]
Grundträger
Alustyle
CLS und CLS Shooting Brake
399,00
Alustyle
E-Klasse Limousine
259,00
Alustyle
E-Klasse Coupé
349,00
Alustyle
C-Klasse Limousine
229,00
Alustyle
C-Klasse Coupé
249,00
Alustyle
S-Klasse (ab Sept. 2013)
329,00
Alustyle
R-Klasse
239,00
Alustyle
G-Klasse
359,00
Alustyle Quickfix
B-Klasse, A-Klasse
249,00
Alustyle Quickfix
CLA-Klasse
299,00
Relingträger
New Alustyle
C-Klasse T-Modell
211,00
Alustyle Easy‑Fix
E-Klasse T-Modell
211,00
Alustyle Easy‑Fix II
M-Klasse, GLK-Klasse (mit Reling)
229,00
Alustyle Easy‑Fix II
GL-Klasse
239,00
 
Fahrradträger: Sicherer Transport auf Dach oder Anhängekupplung
Wer den Transport von Fahrrädern auf dem Fahrzeugdach bevorzugt, kann den Grund- oder Relingträger mit dem sehr leichten Fahrradträger New Alustyle (135,00 Euro) kombinieren. Die Fahrradmontage ist auf zwei Arten möglich: auf dem Dach oder durch die praktische Vormontage am Boden. Dank abklappbarer Stützrahmen verringert sich der Luftwiderstand bei Leerfahrten zusätzlich.
Alternativ ist ein zusammenklappbarer Heckfahrradträger für die Anhängevorrichtung erhältlich, mit dem sich zwei (529,00 Euro) beziehungsweise drei Räder (629,00 Euro) transportieren lassen. Praktisch: Dank cleverer Auszugmechanik kann der Kofferraum weiterhin geöffnet werden. Außerdem lässt sich der Träger kompakt zusammenklappen und bietet Langfingern keine Chance – alle Befestigungselemente sind abschließbar.
Dachboxen: Ein zweiter Kofferraum für den Sommerurlaub
Praxisgerechte Funktionalität, elegantes Design und großzügiges Transportvolumen kennzeichnen die Original-Dachboxen von Mercedes-Benz. Die widerstandsfähigen und leicht montierbaren Dachkoffer sind in drei Größen mit einem Fassungsvermögen von 330, 400 und 450 Litern erhältlich. Gemeinsam ist den Boxen, dass sie sich von beiden Seiten öffnen lassen. Weiterer Pluspunkt: Das 3-Riegel-System der abschließbaren Transport­behälter stellt einen wirkungsvollen Schutz gegen Diebstahl dar. Die Befestigungsbasis für die Gepäckboxen bilden die exakt für die Karosserien der meisten Mercedes-Benz Personenwagen maßgeschneiderten Dachträgersysteme „Alustyle“.
Das Raumwunder: Dachbox 450
Die Mercedes-Benz Dachbox 450 ist das Raumwunder unter den portablen Dachkoffern aus dem Original-Zubehörprogramm von Mercedes-Benz Accessories. Aufgewertet wird die Dachbox 450 jetzt durch eine beidseitig angebrachte Griffleiste. Diese erleichtert das Öffnen und Schließen und ist obendrein ein Blickfang. Ihr Zuladungsvolumen von 450 Litern gleicht dem Raumangebot eines C-Klasse Kofferraums, ihre Abmessungen betragen 220 x 80 x 40 cm. So bietet die Box beispielsweise ausreichend Platz für die Sportausrüstung einer vierköpfigen Familie. Dabei ist die Ausrüstung vor Schmutz und Spritzwasser bestens geschützt.
Die Nutensteine, mit denen die Box in der T-Nut des Dachträgers befestigt wird, wurden optimiert. Zum Festziehen sind nun weniger Umdrehungen nötig und die Flügelmuttern wurden mit der Box fest verbunden, sodass sie nicht mehr verloren gehen können. Damit reagiert Mercedes-Benz Accessories auf einen häufig geäußerten Kundenwunsch.
Die Formgebung wurde ebenfalls überarbeitet, die Linienführung mit der „Dropping Line“ nimmt die Formensprache des aktuellen Mercedes-Benz Designs auf. Neben der klassischen Farbe Mattsilber (499,00 Euro) – hier ist die Oberfläche der Box leicht genarbt – ist die Box auch in Schwarzmetallic (579,00 Euro) erhältlich. Die Dachbox 450 erlaubt eine Nutzlast von 75 Kilogramm bei ca. 19 kg Eigengewicht und bietet dem Nutzer jede Menge Freiraum für die individuelle Gestaltung von Urlaub und Freizeit. Neu: Sechs Ösen aus Metall zur Befestigung von drei Spanngurten sichern das Ladegut im Inneren.
Das eigens entwickelte und exakt auf die Innenmaße der Dachbox zugeschnittene Zubehör sorgt für noch mehr Möglichkeiten und Reisespaß. So zum Beispiel das praktische, sechsteilige Maßtaschenset (179,00 Euro). Durch zusätzliche im Set enthaltene Schulterriemen sind die Taschen auch außerhalb der Dachbox universell einsetzbar.
Die Multifunktionsbox: Dachbox 400
Mit dem gleichen schicken Design und praktischen Vorteilen wie die Dachbox 450, aber in ihren Maßen speziell auf kompaktere Fahrzeuge abgestimmt, kommt die Dachbox 400. Sie fasst 400 Liter, ist 70 cm breit, 40 cm hoch, aber nur 190 cm lang: So lässt sich zum Beispiel die Heckklappe der neuen A-Klasse auch bei montierter Box 400 öffnen. Spezielle, 80 cm lange Griffleisten aus einem eloxierten Aluminiumprofil erleichtern das Schließen und verhindern, dass der Deckel sich beim Schließen verkantet. Die Box hat ein Eigengewicht von ca. 16 kg und darf eine Nutzlast von 75 kg aufnehmen. Erhältlich ist die Dachbox 400 in den Farbvarianten Schwarzmetallic (479,00 Euro) und Mattsilber (399,00 Euro). Auch für die Dachbox 400 gibt es ein Maßtaschenset (199,00 Euro).
Die Sportbox: Dachbox 330
Zusätzliches Ladevolumen im Format eines Gepäckraums der Kompaktklasse bietet die Sportbox mit einem Volumen von ca. 330 Litern. Sie ermöglicht eine Zuladung von bis zu 50 kg und ist in den Farben Titanmetallic (449,00 Euro) oder Mattsilber (385,00 Euro) lieferbar. Auch für sie gibt es optional als Zubehör ein Maßtaschenset (139,00 Euro). Ein Vorteil der Sportbox:
Neben der Box bleibt – je nach Fahrzeug – auf dem Dach noch Platz für einen Fahrradhalter. Die Dachbox 330 wiegt ca. 14 kg und hat die Maße 220 x 60 x 41 cm.
Einfache Montage und praktische Details
Die Dachkoffer kann man ganz ohne Werkzeug notfalls allein montieren. Dies wird einerseits durch eine Komfort-Schiebebefestigung ermöglicht, andererseits durch das geringe Gewicht der Boxen. Hochwertige Gasdruckfedern erleichtern darüber hinaus das Öffnen und Schließen der spritzwassergeschützten Boxen aus hochwertigem Kunststoff. Wertvolles Transportgut wird innen mit den serienmäßigen Spanngurten sicher fixiert.
Bei einem Unfall bieten sämtliche Dachboxen hohe Sicherheit. Sie sind TÜV- und „City-Crash“-getestet und erfüllen zusätzlich die Mercedes-Benz Anforderungen, die weit über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen. So muss sich beispielsweise das Schiebe-/Hebedach auch bei montierter Dachbox problemlos öffnen und schließen lassen.
Sicher und langlebig dank extremer Testverfahren
Trägersysteme und Dachaufbauten von Mercedes-Benz bieten markentypisch hohe Sicherheit und Dauerhaltbarkeit. Entsprechend umfangreich sind die Tests, bevor ein Produkt auf den Markt kommt.
Die internen Crashtests von Mercedes-Benz werden mit höheren Geschwindigkeiten und Beschleunigungen durchgeführt, als von den Normen DIN 75-302 und ISO 11154 sowie vom „City-Crash“ gefordert. Letzterer wird von der „Stiftung Warentest“ und dem „ADAC“ verlangt, ist aber gesetzlich nicht vorgeschrieben. Er soll einen typischen Auffahrunfall in der Stadt mit gemäßigter Geschwindigkeit simulieren.
Bei Versuchen auf dem so genannten „Schwingtisch“ oder der Karosserieprüfanlage werden Dach und Träger auf extreme Weise geschüttelt. Die Laborerprobungen werden durch umfangreiche Fahrversuche auf Teststrecken und in Situationen ergänzt, die dem realen Verkehr nachempfunden sind. So wird der spezielle Straßendauerlauf mit einer Distanz von 25.000 Kilometern und 50-prozentiger Überladung des Trägers durchgeführt.
Die internen Korrosionstests der Einzelteile in Salzwassersprühanlagen dauern mehr als doppelt so lang wie in der DIN 75-302 festgelegt. Darüber hinaus müssen die Produkte Korrosionsdauerläufe am Fahrzeug absolvieren und werden in der Klimakammer extremen Temperaturen ausgesetzt.
Optimierte Aerodynamik für geringeren Spritverbrauch
Ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung ist die Optimierung der Aerodynamik und der Akustik. Deshalb werden Dachträger und Dachboxen im Windkanal einem festen Programm unterzogen, unter anderem mit unterschiedlichen Winkelstellungen zum Wind und wechselnden Geschwindigkeiten bis zum Höchsttempo des jeweiligen Mercedes-Benz Modells. Eine vorher intern festgelegte Benchmark dient als Zielgröße, die ein neues Produkt erreichen muss. Der Kunde profitiert von der optimierten Aerodynamik durch einen deutlich geringeren Spritmehrverbrauch als beim Einsatz eines vergleichbaren Nicht-Original-Zubehörs.
[1] Alle Preise für Deutschland, inkl. 19 % MwSt.
Ihr Presse-Kontakt
Joachim Franz
Kutscher
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-96924
Fax: +49 711 17-98646
Nadine
Toberer
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-76477
Fax: +49 711 1779-19867
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen